Mit Entertainer-Qualitäten ins Finale

Monika Klassen und Jürgen Neuhaus sind im Finale der Chance

Eine fantastische Show. Die 16-jährige Zuzanna, die in der ersten Entscheidungsshow spontan auf die Bühne ging, begeisterte diesmal mit der Ballade „All of me“ und einem polnischem Lied. Die zweite Sängerin, Monika Klassen, hatte die wohl längste Anreise. Sie kommt aus Südbrookmerland in Ostfriesland. Die Anreise sollte sich für sie lohnen, denn sie wurde von der Jury ins Finale gewählt.
Bereits für das Finale qualifiziert ist Isabell Schön. Die 16-jährige hatte zwei neue Lieder mitgebracht. Nach 2004 zum ersten Mal wieder bei der Chance war Stephanie Rohmann aus Rathenow. Verbessert zeigte sich die erst 10-jährige Asia, die in den letzten vier Wochen fleißig geübt hatte und auch schon nicht mehr ganz so nervös auf der großen Bühne war. Viel Applaus bekamen auch Michael Wilke und Uwe Pätzold, die beide immer wieder mit viel Freude auf der Bühne stehen.
Ins Finale schaffte es aber als zweiter Kandidat Jürgen Neuhaus, der vor allem mit seinen Entertainer-Qualitäten punktete. Im Finale am 25. Mai treten er und die anderen Kandidaten dann um den Gewinn einer CD-Produktion an.
Wer ebenfalls Lust hat, sich und seine Stimme auf der Havelpark-Bühne zu präsentieren, der kann am 9. März von 12 bis 17 Uhr zum Casting in den zweiten Stock des Havelparks kommen und dort à capella sein Talent unter Beweis stellen und dann vielleicht schon am 23. März bei der nächsten Entscheidungsshow vor Publikum und Jury singen.

Mit Entertainer-Qualitäten ins Finale

WEITERE AKTIONEN